AmerikaBritish ColumbiaKanadaTravel

Life is a Beach – Strände in Victoria

posted by Alexandra 2. November 2017

Da Victoria vom Pazifik umgeben ist, hat man die Qual der Wahl wenn man an den Strand möchte. Das Wasser ist für mich zwar viel zu kalt zum Baden, trotzdem liebe ich es Zeit an den Stränden zu verbringen.

Dallas Road

Entlang der Dallas Road gibt es viele schöne kleine Strände und Buchten. Sie sind schnell und einfach aufzufinden! Alle Strände, die ich entdeckt habe, haben einen Steinstrand. Aber entweder findet man von der Sonne aufgewärmte Felsen oder Treibholz, das zum Verweilen einlädt. Ich liebe es auf der anderen Seite des Pazifiks die zum Teil mit Schnee bedeckten Berge zu sehen, die am Abend in lila-violetten Farben leuchten. Mit ein bisschen Glück spielt noch jemand Gitarre und schon bin ich zu Tränen gerührt.

Dallas Road

Dallas Road

Gonzales Bay

Eine Bucht von der Dallas Road entfernt liegt die nette und kleine Gonzales Bucht, die besonders zur Abendstunde viele Menschen anzieht. Es wird gegrillt, getrunken, gelacht und meistens kommt man auch hier in Genuss eines Gitarren Konzertes ☺

Gonzales Bay

Gonzales Bay

McNeill Bay

Weiter Richtung Norden kommt die McNeill Bay. Ebenfalls eine schöne Bucht, die direkt an dem Beach Drive liegt. Hier habe ich meistens während meines Laufs eine kleine Pause eingelegt und das Meer, den Wind und die Aussicht genossen. Zum längeren Verweilen ziehe ich jedoch andere Strände vor.

McNeill Bay

McNeill Bay

Willows Beach

Noch eine Bucht weiter nördlich liegt mein Lieblingsstrand: Der Willows Beach! Er befindet sich zwar direkt an einer kleinen Straße, aber Autos fahren hier kaum. Und tatatata: Hier gibt es einen feinen Sandstrand! Am Abend sieht man hier außerdem einen wunderschönen Sonnenuntergang. Der Himmel glüht dabei in leuchtenden Farben und man hat bei klarer Sicher einen tollen Blick auf den mit Schnee bedeckten Mount Baker.

Willows Beach

Willows Beach

Die drei Stränden rund um Gordon Head habe ich schon in einem Post vorgestellt. Vollständigkeitshalber packe ich sie hier noch mal hinzu:

Margaret Bay

Der Strand an der Margaret Bucht ist zwar kein Sandstrand, aber Treibholz und große Steine schenken einem gute Sitzmöglichkeiten. Man hat einen schönen Blick aufs Meer und kann die Seele baumeln lassen. Sehr schön fand ich die Aussicht am Cormorant Point, dort habe ich meinen ersten Seestern gesehen.

Margaret Bay

Margaret Bay

Glence Cove-Kwatsech Park

Auch die Buchten und Strände um den Glence Cove-Kwatsech Park finde ich wunderschön. Dort habe ich viel gelesen und Sonnenuntergänge genossen. Auch an diesem Strand gibt es viele Steine, jedoch findet man auch hier viel Treibholz und Bänke, die zum Verweilen einladen.

Glence Cove - Kwatsech Park

Glence Cove – Kwatsech Park

Cadboro Bay

In der Nähe der Universität liegt die Cadboro Bucht. Und tatata – hier gibt es einen Sandstrand. Dieser zieht viele Personen an und ist daher viel voller als die anderen beiden Strände. Man hat eine wunderschöne Sicht auf die vorgelagerten Inseln und kann Wassersportlern beim Segeln, Standup Paddling und sogar beim Schwimmen zuschauen. Respekt! Dafür ist mir das Wasser viel zu kalt.

Cadboro Bay

Cadboro Bay

Ich habe bisher vor allem den Süden und Osten Victorias gut erkundet. Habt Ihr noch Tipps für Victorias Westen?

Pinterst Victoria - Life is a Beach

Weitere Posts:

Hinterlasse einen Kommentar